- {$pageTitle}

H04
Tränenreiche Babyzeit - keine Angst vor Babytränen
11.03.2019

TRÄNENREICHE BABYZEIT – KEINE ANGST VOR BABYTRÄNEN

Ein guter Start ins Leben

Manche Babys weinen mehr als andere. Es kann dafür verschiedene Gründe geben…!
Für die Eltern ist dies eine große Herausforderung. Ängste, um die Gesundheit des Babys, Hilflosigkeit,
Selbstzweifel, Unsicherheit, Frustration, Erschöpfung u. v. a. stellen sich wiederholt
ein. Wenn ein Baby weint, will es etwas ausdrücken, es will uns etwas sagen. Wir sollten das
Baby nicht vom Weinen abhalten oder gar ablenken. Versuchen wir dem Ausdruck des Kindes
zuzuhören. Wenn das Baby sprechen könnte, was würde es uns sagen?
Was löst das Weinen bei dir als Mutter oder Vater aus, welche Gefühle nehme ich bei den
Schreiattacken des Kindes wahr?
Wie können wir mit unserem Baby in Kontakt treten?
Was brauchst du als Mutter/Vater, damit du diesen verlässlichen Kontakt geben kannst?
Wie kann ich den langanhaltenden Schreiattacken begegnen und welche Strategien können
angewendet werden, damit es mittelfristig zu einer Besserung kommt?
Die Gruppe gibt Raum und Zeit offen über deine Gefühle als Mama/Papa zu sprechen.
Beruhigende Massagen werden vorgestellt und verschiedene unterstützende Möglichkeiten
werden besprochen.
Als Elternberaterin und Mutter eines ehemaligen „Schreibabys“ möchte ich euch unterstützen
und durch die Phase des Lebens begleiten.

Uhrzeit: jeweils von 9.00 bis 11.30 Uhr


Termine: Montag, 11.3., 25.3. und 8.4.2019


Leitung: Mag. Susanne Silber, Dipl. Kinderkrankenschwester/Pflegewissenschaftlerin,
Kursleitung Babymassage, Integrative Eltern-
Kleinkind-Säuglingsberaterin, Syst. Coaching – Pädagogische Beraterin


Kosten: € 12,-- pro Person bzw. Paar/ 3 Termine
Veranstaltungsort: FIM Andorf

Zur Veranstaltung anmelden

FIM Newsletter

Verpassen Sie keine unserer Veranstaltungen und bleiben Sie über alle Aktivitäten rund um das Familien- und Sozialzentrum informiert.

Das Familien- und Sozialzentrum Schärding/Andorf wird besonders unterstützt von: